07. Februar 2018 Medienmitteilung

Blinde und sehbehinderte Menschen - 
»Integration in die Arbeitswelt jetzt!«

Bern, 7. Februar 2018. Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV startet im Kampf für die Arbeitsintegration und den Arbeitsplatzerhalt eine weitere Initiative. Das neue Kurs- und Beratungsangebot unterstützt Arbeitssuchende, von einem Stellenverlust Gefährdete und Betroffene ebenso wie Arbeitgebende und weitere Interessierte.

05. Februar 2018

Neuer Internetauftritt des SBV

Liebe Besucherinnen und Besucher von sbv-fsa.ch
Bitte entschuldigen Sie, dass einige Links auf der aktuellen Seite nicht mehr funktionieren. Der SBV arbeitet an einem neuen Internetauftritt und begrüsst Sie am 1. März 2018 in frischem Gewand.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

01. Februar 2018

Leitfaden für Menschen mit Sehbehinderung auf Stellensuche

Die Stellensuche ist oft komplex. Für Menschen mit Sehbehinderung stellen sich im Bewerbungsprozess zudem spezifische Fragen. Profitieren Sie deshalb von unserem neuen Leitfaden «Erfolgreich bewerben mit Sehbehinderung». Er vermittelt Ihnen das nötige Grundwissen sowie verschiedene Konzepte für die Stellensuche. Ihre Erfolgschancen erhöhen sich garantiert. Laden Sie den Leitfaden jetzt runter und lesen Sie das Wichtigste in Kürze im Faltflyer.

31. Januar 2018 Medienmitteilung

Nein zur unsolidarischen No-Billag!

Bern, 31. Januar 2018. Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV lehnt die No-Billag Initiative ab. Bei Annahme des Volksbegehrens verlieren 325'000 blinde und sehbehinderte Menschen ihre Fernseh-Information mit Audiodeskription.

18. Dezember 2017 Medienmitteilung

Überwachung Versicherter im Ständerat: Persönlichkeitsrechte gelten nicht für IV-Bezüger

Versicherungsmissbrauch gilt es zu bekämpfen. Dazu soll auch die Möglichkeit bestehen, Verdächtige zu observieren. Doch was der Ständerat heute beschloss, geht zu weit: Rechtsstaatliche Prinzipien werden mit Füssen getreten. Inclusion Handicap kritisiert diesen Entscheid.

18. Dezember 2017

Engagieren Sie sich für die Kundgebung «Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen: Jetzt! 20 Jahre warten ist genug.» Wir wollen Taten sehen!

AGILE.CH
20 Jahre nach der bisher grössten Kundgebung von Menschen mit Behinderungen in der Schweiz wollen wir am 17. März 2018 von 15 Uhr bis 16.30 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern Taten sehen! An der Kundgebung «Gleichstellung für Menschen mit Behinderungen: Jetzt!» beleuchten wir, was bis heute in Sachen Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen erreicht wurde und wie sich die Gemeinden engagieren, damit Menschen mit Behinderungen in ihrer Gemeinde gleichgestellt leben können.

15. Dezember 2017

Bahnbrechende Audiodeskription

Mitgliedermagazin «der Weg»: die Dezember-Ausgabe zum Thema «Zugänglichkeit»

11. Dezember 2017

Englisch für Anfänger in Dietikon

Ohne Englisch geht heute – fast – gar nichts. Englisch ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Es ist nicht nur die Sprache der Wirtschaft; Englisch prägt auch die internationalen Beziehungen und die Welt der Jugend und Musik. Sie lernen die Sprache von Grund auf mit Schwerpunkt auf Sprechen und Verstehen. Ziel ist es, einfache Sätze und Wendungen im Alltag zu gebrauchen.

03. Dezember 2017 Medienmitteilung

Int. Tag der Menschen mit Behinderungen vom 3. Dezember

Arbeit – Einkommen – Selbstbestimmung

Menschen mit Behinderungen haben ein deutlich höheres Armutsrisiko als Menschen ohne Behinderung. Sie sind häufiger ohne Stelle, werden oft wegen ihrer Behinderung diskriminiert, und die Leistungen der IV und anderer Sozialversicherungen geraten immer mehr unter Druck. Ein selbstbestimmtes Leben wird für viele Menschen mit Behinderungen so erschwert. Zahlreiche Betroffene und Organisationen werden am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen vom 3. Dezember auf diese Missstände aufmerksam machen. Bundespräsidentin Doris Leuthard wird einen Appell veröffentlichen.

01. Dezember 2017 Medienmitteilung

Die Revision der Liste der Geburtsgebrechen

Skepsis ist angebracht. Während die einen eine bessere Betreuung erhalten sollen, müssen andere um die Finanzierung ihrer Gesundheitskosten bangen. Transparenz und der Einbezug der Betroffenen würden helfen.

28. November 2017

Pilates in Aarau

Die ganzheitliche Methode nach J. Pilates bringt den Körper ins Gleichgewicht und kräftigt ihn von innen heraus. Die Körperhaltung, Verspannungen und die Beweglichkeit werden verbessert. Mit gezielten, sanften Übungen werden vor allem der Rücken, der Bauch und der Beckenboden gekräftigt und gedehnt und somit auch das Körpergefühl und Wohlbefinden verbessert. Die Übungen werden individuell den Teilnehmenden angepasst, damit möglichst alle kraftvoller, und entspannter den Alltag meistern können. Die Teilnehmenden werden bei Bedarf von der Lehrperson mit den Händen für eine optimale Übungsausführung unterstützt.

13. November 2017 Medienmitteilung

«Was ist die grösste Frage für einen Menschen, der erblindet?»

Bern, 13. November 2017. Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV zeigt im Winter-Spendenaufruf 2017 auf, wie sich das Leben nach einer Erblindung verändert. Die Geschichte von Erika Niederer berichtet, wie sie ihr Leben nach der Erblindung komplett neu ausrichten musste.

08. November 2017 Medienmitteilung

Reform der Ergänzungsleistungen (El): Beschlüsse der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N)

Eltern mit Behinderungen noch mehr unter finanziellem Druck. Ginge es nach der SGK-N, würden Eltern mit Behinderungen künftig noch weniger Ergänzungsleistungen für ihren Nachwuchs erhalten. Kinder würden für EL-Bezügerinnen und –Bezüger zum Armutsrisiko. Für Inclusion Handicap ist dieser Beschluss inakzeptabel. Der politische Dachverband der Behindertenorganisationen wird sich vehement dafür einsetzen, dass der Nationalrat diesen Entscheid korrigiert. Dank seiner Intervention können jedoch die Ausgaben für die Betreuungskosten neu angerechnet werden.