Barrierefreier öffentlicher Verkehr

Stichwortverzeichnis (Themenfelder)

Beratungs- und Kontaktstellen

Häufige Fragen (FAQ)

Wann muss der öffentliche Verkehr per Gesetz barrierefrei sein?

Fahrgastinformationen und Billettautomaten sind gemäss Behindertengleichstellungsrecht ab 2014 sehbehindertengerecht angepasst. Bauten, Anlagen und Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs müssen per Gesetz bis 2024 hindernisfrei gestaltet sein.

Welche öffentliche Verkehrsmittel und -anlagen müssen behindertengerecht gestaltet werden?

Alle Einrichtungen und Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz müssen behindertengerecht gestaltet werden. Dies betrifft den Eisenbahn-, Bus-, Tram-, Seilbahn- und Schiffsverkehr. Ausserdem fallen schweizerische Flugunternehmen und Flughäfen unter das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG).

Welche Bestimmungen gibt es im Flugverkehr für Reisende mit einer Behinderung?

Das Behindertengleichstellungsgesetz und die EG-Verordnung über die Rechte von behinderten Flugreisenden (bilaterales Abkommen) verpflichten die schweizerischen und europäischen Fluggesellschaften, Personen mit einer Behinderung nicht zu benachteiligen. Es besteht eine allgemeine Transportpflicht. Die Fluggesellschaften können aber aus Sicherheitsgründen einen Transport nur mit einer Begleitperson zulassen.

Nach oben

 

Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband SBV

Interessenvertretung
Generalsekretariat Könizstrasse 23
3008 Bern
Tel. +41 31 390 88 33
interessenvertretung@sbv-fsa.ch
Zur Hauptwebsite des SBV

 

Login

Impressum | © 2016 SBV