Strassensicherheit

Stichwortverzeichnis (Themenfelder)

Beratungs- und Kontaktstellen


Häufige Fragen (FAQ)

Ist es ein Widerspruch, dass Umweltlärm gedämpft werden soll, zugleich aber künstliche Geräusche bei Elektrofahrzeugen gefordert werden?

Ganz und gar nicht. Der SBV vertritt die Interessen einer bestimmten Gruppe: der Blinden und Sehbehinderten. Die Umweltschützer setzen sich für die Umwelt ein. Es sind zwei verschiedene Standpunkte.

Reicht es denn nicht, dass Lenker von geräuschlosen Elektrofahrzeugen auf Personen mit Sehbehinderung auf der Strasse aufpassen? 

Tausende Unfälle passieren, obwohl die Fahrer sich Mühe geben. Ablenkungen, Müdigkeit oder Fahrfehler spielen dabei sicher eine Rolle. Personen mit Sehbehinderung möchten heutzutage Gefahren selbst beurteilen und im Strassenverkehr eigenständige Entscheidungen treffen können. Zu berücksichtigen ist dabei natürlich, dass auch Kinder sich in Sicherheit wähnen, wenn sie kein Motorengeräusch hören und dass alte Leute im Strassenverkehr stark verzögert reagieren.

Warum sollten Elektroautos sogar im Stillstand ein Dauergeräusch abgeben, während moderne Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor heute doch schon an jeder Ampel abgeschaltet werden?

Weil Personen mit Sehbehinderung hören müssen, ob sich ein Fahrzeug in ihrer Nähe befindet, auch wenn es steht, denn es wird ja gleich wieder anfahren. Wenn der Fahrer blinde und sehbehinderte Personen nicht sieht, fährt er vielleicht los oder fährt rückwärts.

Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor machen schon vor dem Anfahren Geräusche, wenn der Motor wieder anspringt, und daran kann man sich orientieren.

Können Elektrofahrzeuge nicht mittels eines elektronischen Hilfsmittels geortet werden?

Personen mit Sehbehinderung möchten selbstbestimmt und autonom leben. Dazu gehört auch, dass man spontan aus dem Haus gehen kann, ohne sich mit elektronischen Hilfsmitteln ausrüsten zu müssen, die obendrein nicht immer funktionieren. Ein künstliches Geräusch hingegen dient der Sicherheit aller. Es schützt Kinder ebenso wie alle diejenigen, die elektronische Geräte nicht nutzen können oder wollen.

Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband SBV

Interessenvertretung
Generalsekretariat Könizstrasse 23
3008 Bern
Tel. +41 31 390 88 33
interessenvertretung@sbv-fsa.ch
Zur Hauptwebsite des SBV

 

Login

Impressum | © 2016 SBV